Katalog B 2015 - page 9

SWITCHFIRE
Mehrere Farbpaletten geben mehr
Flexibilität sogar bei grellemSonnenlicht
ZWEI MODI
Mit SwitchFire® können Sie zwischen zwei Arten auswählen wie die Sonarechos darge-
stellt werden. Durch diese einzigartige Möglichkeit auf unterschiedliche Angel-
bedingungen zu reagieren machen Sie Ihr nach unten gerichtetes Sonar zu einer noch
wertvolleren Hilfe beim Fischen. Nie wieder verschwenden Sie auf demWasser Ihre Zeit.
Klarer Modus
Zeitvariable Verstärkungssoftware siebt
die Echos von Fischen und Struktur
heraus und zeigt nur diese an. Dadurch
we rden
ungewün s c h te
Bildschirmstörungen reduziert, was
besonders beim Fischen in seichtem
und rauem Wasser wünschenswert ist.
Maximal Modus
Die Sonarechos werden in erstaun-
lichem Detail dargestellt. Sie sehen das
winzigste
Objekt
unter
der
Wasseroberfläche, selbst thermische
Sprungschichten und Strömungen
entgehen Ihnen nicht.
Video:
Schauen Sie sich einen
Tutorial (eng.) zum
SwitchFire
auf
unserem
Kanal an!
Scannen Sie den Code oder besuchen Sie youtube.com/allroundmarin
I
NTERPRETATION
VON
S
WITCH
F
IRE
™ S
ONAR
Oberflächenstörung
Fisch ID+
Ausgefeilte
Software
verarbeitet
Sonarechos und zeigt Fischsymbole
an, wenn diese bestimmte Kriterien
erfüllen. Über dem aufgezeichneten
Sonarecho wird ein Fischsymbol und
die Tiefe angezeigt. 3 verschiedene
Fischsymbole repräsentieren die
Echointensität zur Identifikation der
Fischgröße
Farbskala
Die Unterscheidung zwischen starken
und schwachen Sonarechos ist durch
sie einfach. Starke Echos zeigen große
Fische oder harten Grund. Je nach
Farbpalette werden starke & schwache
Echos durch unterschiedliche Farben
dargestellt.
Köderfischschwarm
Mehrfarbige „Wolken“ weisen oft auf
große Schwärme kleiner Köderfische
hin.
Struktur/Verstecke
Achten Sie auf starke Echos von ver-
sunkenen Baumstämmen oder anderen
Unterwasserformationen, bei denen
sich Fische verstecken können.
Fischsicheln
Fische scheinen auf dem Bildschirm als
Fischsicheln auf. Die wirkliche Tiefe des
Fisches ist amhöchsten Punkt der Sichel.
Bei niedriger Bootsgeschwindigkeit
sind die Fischsicheln langgezogen, bei
hoher kurz.
RTS® Echtzeitfenster
Das zeigt Ihnen, was gerade unter dem
Geber passiert. Mit einer ultraschnellen
Updaterate (40 mal/Sekunde) sehen Sie,
was sich im Sendekegel Ihres Fishfinders
tut, von Fischen bis zu Ihrem Köder
Bodenprofil
Harter Grund wie kompakte Sedimente
oder flache Felsen scheinen als dünnere
Linie auf dem Bildschirm auf, weicher
Grund wie Schlamm oder Sand wird
als dickere Linie dargestellt. Felsige
Böden scheinen als unterbrochenes
Bodenprofil auf.
Zweites Sonarecho
Werden die Ultraschallimpulse zwischen
Grund und Wasseroberfläche hin- und
her reflektiert entstehen 2.Echos. Bei
hartem Grund ist das 2. Echo sehr
deutlich, bei weichem schwach oder
fehlt ganz.
200kHz enger Sendestrahl
Orange Fischsymbole
83kHz breiter Sendestrahl
Blaue Fischsymbole
ältere Echos
neue Echos
Stark
Schwach
Echtzeit
9
1,2,3,4,5,6,7,8 10,11,12,13,14,15,16,17,18,19,...224
Powered by FlippingBook